Ich arbeite seit 2011  ganzheitlich und erfolgreich mit Kunden - hier findest du meine Aus- & Weiterbildungen

  • Yoga-Lehrer (integrales Yoga nach Sivananda, Uttarkashi, Indien, 2011)
  • Yoga-Therapeut (Arsha Yoga Gurukulam, nach Bihar School of Yoga und SVAYSA Institute in Karnataka, Indien. 2013)
  • Ayurveda Gesundheitssystem I & II sowie Akkupressur, 2012-2016
  • Coach & psychologisch-systemischer Persönlichkeitstrainer (Paracelsus Heilpraktikerschule, Deutschland, 2015)
  • Meditations-Lehrer: Osho, Vipassana, Sivananda, 2010-2012
  • Yoga-Weiterbildungen:  Traumabearbeitung mit Yoga, Iyengar-, Faszien-, Yin-, Hormon-, Kundalini- & Amrita-Yoga (2011-heute)
  • Entspannungstechniken & Selbstheilungsnerv (Vagus-Nerv) 2011-heute
  • Thai Yoga Massage & Aromatherapie, 2013-2015
  • Energie-Heilung: Prana-Heilung, Reiki I & II, Access Conciousness/ Bars, Kristallarbeit, 2011-2015
  • TRE – Tension & Trauma Releasing Exercises (neuronales Zittern), 2015
  • Diverse Stille-/ Meditations-Retreats (bis zu 10 Tage), Kloster-Retreats (hinduistische, buddhistische, christliche Philosophie und Psychologie, 2007-heute)
  • Gewaltfreie Kommunikation (nach Marshall Rosenberg, 2014-heute)
  • Eigene langjährige Persönlichkeitsarbeit mit verschiedenen Coaches & Therapeuten (2007-heute)
  • 8 Jahre in einem indischen Ashram mit meiner spirituellen Lehrerin Amma (2010-2021), verschiedene schamanische Zeremonien (inkl. Ayahuasca)
  • Eigene Yoga- & Meditationspraxis seit 2007
  • Dipl. Betriebswirt (FH Mainz) & Bankkaufmann mit 15 Jahren in verschiedenen (Leitungs-) Funktionen in Unternehmen

Warum mache ich das alles eigentlich? 

5 Gründe warum Triloka besonders & anders ist

  1. Seit 2011 praktiziere ich ganzheitliches Wissen aus Ost und West, um Heilung bei vielen Krankheiten und Schmerzen, sowie Lösungen bei privaten oder beruflichen Herausforderungen zu ermöglichen. Hier ein paar Kundenstimmen 
  2. Ich arbeite nicht nur an den Symptomen, sondern schaue nach der Ursache. Ich betrachte den Mensch ganzheitlich, d.h. als Zusammenspiel aus Körper, Geist (Psyche) & Seele, denn diese bedingen sich gegenseitig
  3. Neben meinen vielen ganzheitlichen Ausbildungen in Indien, Deutschland und Bali, habe ich 8 Jahre in einem indischen Ashram gelebt und ehrenamtlich für eine Hilfsorganisation gearbeitet
  4. Ein Teil meiner Ausbildungen: Gesundheitsberater, psychologisch-systemischer Persönlichkeitstrainer & Coach, Yoga-Therapeut, Yoga- & Meditations-Lehrer, Energie-Heiler, Akkupressur sowie Dipl. Betriebswirt mit 15 Jahren in verschiedenen (Leitungs-) Funktionen
  5. Ich biete viele meiner Angebote an verschiedenen Orten an, sowie als Hausbesuch & online

"Ich möchte Menschen auf ihrem Weg zu Gesundheit, Klarheit, zur Entfaltung ihres Potentials, also zu einem besseren, zufriedeneren Leben begleiten"

Was bedeutet Triloka und was ist mir an meiner Arbeit wichtig?

Triloka steht für die 3 (Tri) Welten (Loka):  

  • Körper, Geist (Gedanken & Emotionen) & Seele

Die ganzheitliche Sicht kann die Lösung vieler Problemen und Herausforderungen, sowie vieler Krankheiten und Schmerzen ermöglichen

  • Körperliche, mental/ emotionale & seelische Krankheiten & Schmerzen 

Ich habe 8 Jahre im Ashram in Indien gelebt, bei erfahrenen Lehrern gelernt, und dort Trilochan als spirituellen Namen erhalten, was u.a. auch „Seher/ Herrscher der 3 Welten“ bedeutet. 

 

Neben ganzheitlichen Yoga-Kursen und -Workshops liegt mir die Gesundheitsberatung, Coaching- und Energie-Arbeit sehr am Herzen, denn hier kann ich individuell und ganzheitlich mit Menschen arbeiten, auf ihre speziellen Bedürfnisse und Themen am besten eingehen. Denn der Mensch kann auf Basis vieler alter, bewährter Heilungssysteme nur dann nachhaltig und dauerhaft gesund werden, wenn er wieder in Balance zwischen Körper, Geist & Seele kommt. Dann können Menschen auch wieder innere Klarheit erlangen, ihr volles Potenzial ausschöpfen, ihre Ziele erreichen, Zufriedenheit und Glück erfahren uvm.

 

Du willst noch mehr über mich wissen, z.B. was mich auf diesen Weg geführt hat?

Ich bin 47 Jahre alt und heiße Thorsten Brehm. Schon mit Mitte bis Ende 20 kamen die ersten größeren Herausforderungen nach dem Studium, wie z.B. das Ende einer langen Beziehung, mangelnder Zufrieden- und Sinnhaftigkeit im Job trotz einer guten Karriere und Gehalt im Marketing. Dazu nahm der Stress stetig zu, und ich sah das Risiko bald in einen Burn Out zu kommen. Einige Jahre später hatte ich dann meine ersten Erfahrungen mit Depressionen und Ängsten, die ich zum Glück immer schnell bearbeiten konnte.

 

Vor und auch während dieser Zeit bin ich oft und lange gereist, ich hatte bereits 2 halbjährige Rucksackreisen hinter mir, hatte für ein ½ Jahr in San Francisco gearbeitet, und nach anfänglichen „alles im Leben mitnehmen und erleben müssen“, wie z.B. Bungee-Springen, Skydiven, Canyoing, Rafting, Klettern, extreme Trekking Touren im Himalaya, Parties, Alkohol usw., erkannte ich, daß das auch nicht die von mir gesuchte anhaltende Zufrieden- und Sinnhaftigkeit gab. Die ersten Sinnfragen bzw. großen Fragen des Lebens kamen auf. 

 

Neben ersten kurzen Aufenthalten/ Auszeiten in deutschen, christlichen Klöstern und (Yoga-) Ashrams, kündigte ich 2010 meinen Job trotz guter Karriere, um eine längere Auszeit zu machen. Ich verbrachte von da an viel Zeit in Indien, was am Anfang so nicht geplant war. Ich war zwischen 2010 bis 2022 in Summe 8 Jahre in einem indischen Ashram, da ich dort meine spirituelle Lehrerin Amma und meine damalige Lebenspartnerin kennengelernt hatte. In dieser lehrreichen Zeit traf ich auch einige andere bekannte spirituelle Lehrer und ging in deren Retreats, z.B. beim Dalai Lama oder Karmapa (aus den buddhistischen Traditionen).

 

2011 startete ich dann mit meinen ersten Yoga-Kursen, Workshops, meiner Gesundheitsberatung und Coaching-Arbeit, welche ich in Teilzeit bereits in Deutschland, Indien und Kolumbien durchgeführt habe. 

 

 

 

Dies war eine Zeit intensiver und neuer Erfahrungen, vieler Veränderungen, Transformationen, Neuanfängen, Aus- und Weiterbildungen. Ich habe viel alleine, aber auch viel in Gemeinschaften gelebt, und sehr viel ehrenamtlich gearbeitet insbs. in Indien.

 

Hier eine Auswahl der von mir besuchten Länder, was meine Augen auch weit geöffnet hat, da ich immer im direkten Kontakt mit den Einwohnern war: Indien, Sri Lanka, Nepal, Uganda, Tanzania, Indonesien, Borneo, Guatemala, Nicaragua, Honduras, Kolumbien, Neuseeland, Australien uvm.

 

Aus heutiger Sicht bin ich diesem Weg sehr dankbar, denn alle Erfahrungen und insbs. der Kontakt mit Yoga, Meditation und allen philosophischen und psychologischen Erfahrungen haben mich transformiert, geerdet, mir innere Klarheit, Ruhe und Gelassenheit geschenkt und den Weg in meine Berufung geebnet. Yoga, Meditation und Coaching sind für mich eine Möglichkeit, einen Zugang zu mir selbst, meinem tiefen Inneren, herzustellen und fördern Demut und Dankbarkeit.

 

In meiner Freizeit bin ich gerne in der Natur, Joggen, Wandern, Spazieren, schaue auch gerne mal einen Film, bin ehrenamtlich stark mit Nachhaltigkeitsprojekten engagiert und gebe hier auch ehrenamtlich Kurse und Workshops.

Dieser Zeitungsbeitrag erklärt das besondere an meiner Arbeit und deine Vorteile ganz gut

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.